Allgemeine Informationen vom Verkehr im Bezirk Zilina

Das Verkehrssystem vom Bezirk Zilina besteht aus Straßen-, Eisenbahn-, Flugzeugs- und kombiniertes Verkehrssystem. Gegenseitige Verbindung einzelner Verkehrsabschnitte ist auf dem europäischen Niveau durch die multimodalen Korridore koordiniert.

Das Gebiet des Bezirks ist mit der Umgebung durch das Verkehrsnetz verbunden, in dem eine wichtige Stelle Straßen- und Eisenbahnnetz haben. Das Gebiet des Bezirks gehen wichtige internationale Straßenzüge durch: E50-Tschechien-Zilina-Kosice-Ukraine, E75 (Norden-Südwesten) Polen – Cadca – Zilina – Ungarn - Österreich, E77 Polen – Trstena – Dolny Kubin – Sahy – Ungarn, E 442 Tschechien – Makov – Bytca – Zilina mit der Beifügung auf E50 und E 75. Durch Bezirk führt auch Autobahnnetz, dessen nächste Abschnitte noch immer im Bau sind. Der Fertigbau des Autobahnnetzes hilft der Slowakei, sich den internationalen Korridoren anzuschließen.

Die Lage vom Bezirk Zilina ist wichtig auch für den Eisenbahnverkehr. Es ist hier direkte Verbindung auf Polen durch die Eisenbahn durch Cadca na Zwardon und aus Tschechien durch Cadca und Zilina in der Richtung nach Kosice oder Bratislava.

Nová Žilinská železničná trať Žilina - TepličkaRegionalen Charakter haben die Eisenbahnen Cadca – Makov in Kysuce, Zilina – Rajec und Kralovany – Trstena in Orava. Der zentrale Knotenpunkt ist Zilina mit dem neuen Verschiebebahnhof Teplicka über Waag.

Am regelmäßigen öffentlichen Personentransport auf dem Bezirksgebiet nehmen der öffentliche Busverkehr und Eisenbahnpersonenverkehr teil. Der regelmäßige Busverkehr (durch SAD Zilina a.s. und SAD Liptovsky Mikulas a.s.) gewährleistet die Flächenbedienung des Gebiets.


zväčšiť obrázokDie Betriebe SAD gewährleisten den öffentlichen Stadtverkehr in diesen Städten: Cadca, Kysucke Nove Mesto, Martin, Liptovsky Mikulas, Ruzomberok, Dolny Kubin. Der öffentliche Stadtverkehr in der Stadt Zilina wird vom Verkehrsbetrieb der Stadt Zilina gewährleistet, der Trolleybus- und Busverkehr betriebsfähig ist.

In der Nähe Von Zilina wurde der regionale Flughafen in Dolny Hricov aufgebaut, der das Statut des öffentlichen internationalen Flughafens hat. Er hilft der Entwicklung der internationalen Kontakte, auch dem innerstaatlichen Handel. Zur Zeit ist der Vollzieher des Flughafens Zilina-Dolny Hriov die Aktiengesellschaft Flughafen Zilina. zväčšiť obrázok

Die Universität in Zilina, als Flughafenbenutzerin, erzieht auf dem Flughafen durch den Flugverkehrslehrstuhle die Absolventen, die für den Vollzug der Betriebsfunktionen, technischen- und ökonomischen Funktionen im Bereich des Zivilflugwesens bestimmt sind. Er führt hier die Piloteinübung der Handelspiloten aus.

Der Flughafen Zilina-Dolny Hricov wird von den slowakischen und ausländischen Flugbetrieber im unregelmäßigen Flugverkehr für die Gebietsbedürfnisse ausgenützt. Der Flughafen dient weiter den Flugzeugen und Helikopter des Flugrettungsdienstes, Polizeikorps der Slowakei, Soldatenflugwesens und Sportflugzeugen SNA.


Spodná navigácia


Sekcie


Jazykové verzie webstránky